Filmhandlung und Hintergrund

Agenten-Thriller mit Gregory Peck, als amerikanischer Wissenschaftler auf einer lebensgefährlichen Mission in China.

Ein amerikanischer Wissenschaftler wird als Agent nach China gesandt, wo er die Formel für ein neu entwickeltes landwirtschaftliches Enzym klauen soll. Was ihm seine Auftraggeber verheimlicht haben, ist die Tatsache, dass sie eine winzige Bombe von der Größe eines Mikrochips in sein Hirn gepflanzt haben, die ihn in dem Moment eliminiert, in dem die Mission zu scheitern scheint.

Geheimdienste aus Ost und West im Einsatz gegen China, das mit einer epochalen Erfindung die Welt zu beherrschen droht. Agent Gregory Peck reist mit einer Bombe im Kopf durch das Reich der Mitte.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der gefährlichste Mann der Welt: Agenten-Thriller mit Gregory Peck, als amerikanischer Wissenschaftler auf einer lebensgefährlichen Mission in China.

    Ein typischer Agentenfilm zu Zeiten des Kalten Kriegs mit Gregory Peck in der Hauptrolle. Das Filmplakat titelte seinerzeit: „Mao Tse-Tung is the Chairman - Gregory Peck is the explosive“. Der wunderbare, endsechziger Score stammt von Jerry Goldsmith, der hier die Gelegenheit nutzte, fernöstliche Klänge einzubringen wie bereits in „Tora! Tora! Tora!“ und „Kanonenboot am Yangtse-Kiang“.

Kommentare