1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der dreckige Tod

Der dreckige Tod

  

Filmhandlung und Hintergrund

Heiner Lauterbach als Trucker, der zu spät bemerkt, dass er sich auf einen tödlichen Plutonium-Schmuggel eingelassen hat.

LKW-Fahrer Oskar Kunze bekommt von dem undurchsichtigen Stanis ein verlockendes Angebot. Er soll illegale Fracht über die deutsche Grenze schmuggeln. Honorar: 50.000 Mark. Um seiner gelähmten Tochter eine teure Operation zu ermöglichen, nimmt Kunze schließlich an. Zunächst geht alles gut, doch schon bald leidet Kunze an Übelkeit und Hautausschlag. Es stellt sich heraus, dass die illegale Fracht nicht - wie Kunze annahm - aus Drogen bestand, sondern Plutonium war. Der Arzt gibt ihm nur noch wenige Wochen zu leben. Außer sich versucht Kunze, die Hintermänner ausfindig zu machen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,0
3 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der dreckige Tod: Heiner Lauterbach als Trucker, der zu spät bemerkt, dass er sich auf einen tödlichen Plutonium-Schmuggel eingelassen hat.

    Spannender Thriller über ein brisantes Thema, geschrieben und produziert von Karl Heinz Willschrei. „Der dreckige Tod“ war bereits die zehnte Zusammenarbeit von Hauptdarsteller Heiner Lauterbach und Willschrei. Lauterbach spielte seine erste Fernsehhauptrolle 1983 in „Das Gespinst“, ebenfalls nach einem Buch und unter der Produktion von Willschrei.

Kommentare