Filmhandlung und Hintergrund

Liebenswerte Geschichte um einen englischen Tierarzt mit Anthony Hopkins.

Yorkshire, England, Ende der 30er-Jahre: James Herriot, der gerade seine Ausbildung zum Tierarzt absolviert hat, erhält seine erste Stelle auf dem Land. Sein Chef Siegfried, ein Mann mit durchaus eigenem Charakter, und dessen etwas flatterhafter Bruder Tristan werden dort zu seinen ersten Bezugspersonen. James muss sich nun an die alltägliche Arbeit gewöhnen, vornehmlich bei den Bauern des Landstrichs, und sich mit deren nicht immer liebenswerten Eigenheiten herumschlagen. Dann verliebt er sich in Helen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Doktor und das liebe Vieh

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Doktor und das liebe Vieh: Liebenswerte Geschichte um einen englischen Tierarzt mit Anthony Hopkins.

    Unter der Regie von Claude Whatham („Trau keinem über 18“) entstand diese Verfilmung der autobiographischen Erinnerungen von James Herriot 1974 in England. Das auf seinem Buch basierende Skript verfasste Hugh Whitemore. Neben Simon Ward und Lisa Harrow agiert Anthony Hopkins in einer Hauptrolle, zu einer Zeit, da der Shakespeare-Mime noch nicht seinen heutigen Weltruhm erlangt hatte. Die gleichnamige, auch in Deutschland bekannte TV-Serie, wurde einige Jahre später in anderer Besetzung gedreht.

News und Stories

Kommentare