Der Bulle

Kinostart: 23.07.1968
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Georges Lautner weist dem französischen Krimi mit Jean Gabin in der Hauptrolle Ende der sechziger Jahre neue Wege.

Nach einem erfolgreichen Überfall auf einen Juwelentransport macht sich Bandenchef Quinquin daran, alle an dem Verbrechen Beteiligten zu töten. Zu den Opfern zählt auch Inspektor Gouvion, der Quinquin behilflich war. Gouvions Tod ruft den kurz vor der Pensionierung stehenden Kommissar Joss auf den Plan: Joss beschließt, selbst die Ermittlungen zu leiten und sich nicht eher zur Ruhe zu setzen, bis er Paris von Unterweltgestalten wie Quinquin gereinigt hat.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Bulle: Georges Lautner weist dem französischen Krimi mit Jean Gabin in der Hauptrolle Ende der sechziger Jahre neue Wege.

    Nihilistischer Krimiklassiker und Höhepunkt in der Karriere von Regisseur Georges Lautner („Der Profi“), der mit Brutalitäten und modernsten (bzw. zukünftigen) Ermittlungsmethoden den bis dahin bedächtigen französischen Film policier in die Gegenwart holte. Als Glücksfall erwies sich die Besetzung des Ermittlers mit Altstar Jean Gabin, dessen Rolle sich hier deutlich von der des gütigen Kommissars Maigret absetzt. Für die Qualität der Dialoge bürgt Michel Audiard („Lautlos wie die Nacht“), für die Filmmusik war Serge Gainsbourg verantwortlich.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Bulle