Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Atem des Himmels

Der Atem des Himmels

Filmhandlung und Hintergrund

Österreichischer Heimatfilm von Reinhold Bilgeri, der seinen eigenen Roman verfilmte.

Im Frühsommer 1953 begibt sich die verwitwete Adelige Erna von Gaderthurn in das Bergdorf Blons im Großen Walsertal, um dort fortan als Lehrerin zu arbeiten. Sie lernt ihren Kollegen Eugenio Casagrande kennen und lieben. Casagrande kämpft dafür, dass das Dorf besser vor Lawinen geschützt wird, stößt damit aber vor allem bei Baron von Kessel auf taube Ohren. Im Januar 1954 kommt es zur großen Katastrophe, als bei einem Lawinenabgang zwei Drittel des Dorfes zerstört werden.

Bilderstrecke starten(34 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Atem des Himmels

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Atem des Himmels: Österreichischer Heimatfilm von Reinhold Bilgeri, der seinen eigenen Roman verfilmte.

    Herzensangelegenheit von Reinhold Bilgeri, der in den achtziger Jahren in Österreich als Popmusiker erfolgreich war und hier seinen eigenen, das Leben seiner Mutter verarbeitenden Roman von 2005 mit großem Aufwand verfilmte. Die Hauptrolle in der tragischen Geschichte übernahm Bilgeris Frau Beatrice. Nicht frei von Kitsch und Stereotypen, gelang Bilgeri mit seinem Regiedebüt ein handwerklich solider Heimatfilm, dessen Bilder mitunter Ansichtskarten würdig sind.

Kommentare