Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Death of a Ghost Hunter

Death of a Ghost Hunter


Death of a Ghost Hunter: Konventioneller Low-Budget-Spukhausfilm mit einer wohlbekannten Dramaturgie und ebensolchen Zutaten (vom „Poltergeist“-Zitat bis zum „Nach einer wahren Begebenheit“-Spruch). Spannung schöpft der Stoff nicht aus der Frage, wie es ausgeht (der Originaltitel verrät das bereits), sondern aus der Atmosphäre des Augenblicks, und für das nötige Quentchen Abwechslung sorgt die Art des Geisterhauses, handelt es sich doch...

Filmhandlung und Hintergrund

Konventioneller Low-Budget-Spukhausfilm mit einer wohlbekannten Dramaturgie und ebensolchen Zutaten (vom „Poltergeist“-Zitat bis zum „Nach einer wahren Begebenheit“-Spruch). Spannung schöpft der Stoff nicht aus der Frage, wie es ausgeht (der Originaltitel verrät das bereits), sondern aus der Atmosphäre des Augenblicks, und für das nötige Quentchen Abwechslung sorgt die Art des Geisterhauses, handelt es sich doch...

Gut zwei Jahrzehnte, nachdem die Familie der Mastersons kollektiv den gewaltsamen Tod durch die eigenen Hände fand, soll die professionelle Geisterjägerin Carter Simms im Auftrag eines entfernt mit den verblichenen Verwandten das seither als Geisterhaus fungierende Masterson-Anwesen für 5000 Dollar und flankiert von einem dreiköpfigen Filmteam einer eingehenden wissenschaftlichen Betrachtung unterziehen. Voll hoher Erwartungen geht Carter an den Fall heran, nur um in der Folgezeit eine böse Überraschung nach der anderen zu erleben.

Ein Team von Amateurwissenschaftlern prallt in einem heimgesuchten Vorstadteigenheim auf rege paranormale Aktivität. Low-Budget-Horror nach bewährten Mustern.

Darsteller und Crew

  • Davina Joy
  • Mike Marsh
  • William McMinn
  • Lindsay Page
  • Patti Tindall
  • Sean Tretta

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Konventioneller Low-Budget-Spukhausfilm mit einer wohlbekannten Dramaturgie und ebensolchen Zutaten (vom „Poltergeist“-Zitat bis zum „Nach einer wahren Begebenheit“-Spruch). Spannung schöpft der Stoff nicht aus der Frage, wie es ausgeht (der Originaltitel verrät das bereits), sondern aus der Atmosphäre des Augenblicks, und für das nötige Quentchen Abwechslung sorgt die Art des Geisterhauses, handelt es sich doch dabei nicht um die übliche morsche Gotik-Villa, sondern um ein modern anmutendes Vorstadteigenheim von gepflegtem Äußeren. Für Horrorvielseher.
    Mehr anzeigen