1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dear Claudia

Dear Claudia

Filmhandlung und Hintergrund

Teils amüsante, locker-leichte, geringenteils auch angestrengt psychologische, australische Variante von Insel-Gestrandeten-Geschichte, in der in die angehende Lovestory auch ein kleiner Kriminalplot gewunden wurde. Bryan Brown („FX - Tödliche Tricks“ und Sequel) ist der relativ prominente Held dieses Abenteuers, in der die Frau (die unbekannte Aleksandra Vujcic) in Sachen Überlebenstüchtigkeit die Hosen an hat. Abenteuer...

Postflieger Walter stürzt mit seiner Angebeteten Claudia im Cockpit vor einer einsamen Trauminsel ab. Während er es als Gelegenheit betrachtet, ihr Herz zu erobern, möchte sie unbedingt wieder zurück in die Zivilisation, um geklaute Goldbarren zu verticken. Doch zum romantischen Tete-à-tete kommt es vorerst nicht. Nach heftigen Streits und verpassten Leuchtfeuern für kreuzende Schiffe und Flugzeuge zieht sich jeder in seine Unterkunft, Hütte und Höhle, zurück und vertreibt sich die Zeit mit dem Lesen der geretteten Post.

Postflieger Walter stürzt mit Claudia auf einer Trauminsel ab, aber anstatt die Angebetene zu erobern,sitzen sie getrennt in Hütte und Höhle und lesen die gerettete Post. Die angehende Lovestory mit kleinem Kriminalplot ist amüsant und locker, manchmal auch psychologisierend.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Teils amüsante, locker-leichte, geringenteils auch angestrengt psychologische, australische Variante von Insel-Gestrandeten-Geschichte, in der in die angehende Lovestory auch ein kleiner Kriminalplot gewunden wurde. Bryan Brown („FX - Tödliche Tricks“ und Sequel) ist der relativ prominente Held dieses Abenteuers, in der die Frau (die unbekannte Aleksandra Vujcic) in Sachen Überlebenstüchtigkeit die Hosen an hat. Abenteuer mit Slapstick- Einlagen à la „Sechs Tage, sieben Nächte“.

Kommentare