1. Kino.de
  2. Filme
  3. Deadly Innocents

Deadly Innocents

Filmhandlung und Hintergrund

Die Dallas-gestählte Mary Crosby, Tochter des großen Bing, zeigt nicht nur Lust am Männermorden, sondern auch, allzeit fesch gewandet, Talent beim An- und Umkleiden. Großes schauspielerisches Können stellt sie damit noch nicht unter Beweis. Da kann die hübsche Amandy Wyss („Powwow Highway“) schon mehr überzeugen, ohne die dieser skurrile Thriller wohl vollends zum Trauerspiel würde. Sexappeal, wenngleich nackte...

Die schöne, sanftmütige Beth flieht aus einer geschlossenen Anstalt, in die sie wegen ihrer unheilbaren Schizophrenie eingeliefert worden ist. Ihr anderes ich, Cathy, männerhassend, unkontrollierbar und gefährlich, hat bereits einen Mord auf dem Gewissen. Beth sucht Zuflucht im Haus von Angela, einem unglücklichen jungen Mädchen, dessen strenger Vater, der sie immer wie ein Junge behandelt hat, gerade gestorben ist. Ohne Mühe zieht Cathy Angela in ihren weiblichen Bann. Nachdem Cathy zwei Männer ermordet hat, wird der Deputy, der sich zu Angela hingezogen fühlt, zu einer Gefahr, die aus dem Weg geräumt werden muß. Da endlich stellt sich Angela auf die richtige Seite.

Eine schizophrene Killerin zieht ein schüchternes Mädchen in ihren Bann. Skurriler Thriller mit leise anklingender Dominathematik.

Darsteller und Crew

  • Mary Crosby
    Mary Crosby
  • Andrew Stevens
    Andrew Stevens
  • Amanda Wyss
    Amanda Wyss
  • John Patterson
    John Patterson
  • Hugh Parks
    Hugh Parks

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Dallas-gestählte Mary Crosby, Tochter des großen Bing, zeigt nicht nur Lust am Männermorden, sondern auch, allzeit fesch gewandet, Talent beim An- und Umkleiden. Großes schauspielerisches Können stellt sie damit noch nicht unter Beweis. Da kann die hübsche Amandy Wyss („Powwow Highway“) schon mehr überzeugen, ohne die dieser skurrile Thriller wohl vollends zum Trauerspiel würde. Sexappeal, wenngleich nackte Tatsachen nie gezeigt werden, das leise anklingende Domina-Thema und die Verquickung von vermeintlich hintergründigem Psychodram mit einer hinlänglich spannenden Mordgeschichte werden für ein gewisses Publikumsinteresse sorgen.

Kommentare