Dead Bodies

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Erinnerungen an „Kleine Morde unter Freunden“ weckt gleich in mehrerer Hinsicht dieses gelungene Kinodebüt des jungen irischen Filmemachers Robert Quinn, wenn junge Leute einen Fehler mit einem weiteren zu korrigieren suchen und sich dabei tiefer in den Schlamassel reiten, als die Polizei erlaubt. Unbekannte, doch allzeit überzeugende Darsteller verleihen den Charakteren Farbe, und ein mit schwarzem Humor tief getränktes...

Eben noch stritt sich Taugenichts Tommy ganz unverfänglich mit Dauerliebschaft Jean, da liegt die Dame tot am Boden, den Kopf gebrochen am Glastischeck. Weil Tommy keine Lust auf Gefängnis hat, begräbt er Jean an einer so günstigen Stelle, dass schon jemand vor ihm da war (sogar jemand prominentes). Eine Zeitlang herrscht trügerische Ruhe, doch pünktlich mit der neuen Freundin stellt sich auch der Ärger ein, und zwar gewaltiger, als es Tommy je geahnt hätte.

Beim Versuch, den scheinbaren Totschlag seiner Freundin zu vertuschen, reitet sich Taugenichts Tommy immer tiefer in den Schlamassel. Irischer Thriller in bester „Kleine Morde unter Freunden“-Tradition.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dead Bodies

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Erinnerungen an „Kleine Morde unter Freunden“ weckt gleich in mehrerer Hinsicht dieses gelungene Kinodebüt des jungen irischen Filmemachers Robert Quinn, wenn junge Leute einen Fehler mit einem weiteren zu korrigieren suchen und sich dabei tiefer in den Schlamassel reiten, als die Polizei erlaubt. Unbekannte, doch allzeit überzeugende Darsteller verleihen den Charakteren Farbe, und ein mit schwarzem Humor tief getränktes Drehbuch hält überraschende Wendungen bis zum Schluss bereit.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Dead Bodies