„Das Schloß im Spinnwebwald“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Akira Kurosawas meisterhafte Adaption von Shakespeares "Macbeth".

Dank des Einsatzes der beiden Hauptmänner Washizu und Miki kann ein Aufstand gegen den Fürsten Tsuzuki niedergeschlagen werden. Auf dem Weg zu Tsuzukis Schloss im Spinnwebwald begegnen die beiden einer mysteriösen Erscheinung, die ihnen prophezeit, dass Washizu schon bald Herr des Schlosses sein wird, ebenso wie später Mikis Sohn. Nach anfänglichen Zweifeln bewahrheiten sich andere Teile der Prophezeiung, wodurch Washizu in einen Konflikt zwischen seiner Loyalität und seinen Ambitionen gerät. Auf Drängen seiner Frau ermordet er schließlich Tsuzuki. Er wird Herr des Spinnweb-Schlosses, aber auch zunehmend von Ängsten und Zweifeln geplagt…

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Schloß im Spinnwebwald: Akira Kurosawas meisterhafte Adaption von Shakespeares "Macbeth".

    Meisterhafte Adaption von Shakespeares Königsmord-Drama durch Akira Kurosawa („Rashomon“), der die Handlung bildgewaltig in das Umfeld japanischer Samurai versetzt. In der Geschichte um Ambition, Verrat und Wahnsinn brilliert Kurosawas Stammschauspieler Toshiro Mifune in der Hauptrolle, nachhaltigen Eindruck hinterlässt aber auch die furchteinflößende Chieko Naniwa als Pendant der drei Hexen der Vorlage. Knappe 30 Jahre später wandte sich Kurosawa noch einmal Shakespeare zu und verfilmte dessen „König Lear“ als „Ran“.

Kommentare