Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Das Puppenheim in Pinnow: DEFA-Fernsehfilm nach dem gleichnamigen Roman von Joachim Wohlgemuth.

Handlung und Hintergrund

Als der fortschrittlich denkende Agraringenieur Norbert Stenzel neuer Ausbildungsleiter der LPG in Pinnow wird, hat er die besten Vorsätze. Mehr Freiheit und weniger Strenge sollen die Lehrlinge der Viehwirtschaft für ihre harte Arbeit motivieren. Doch die Schar vor allem weiblicher Auszubildender ist gar nicht so einfach zu bändigen. Neben beruflichen Problemen schlagen sich die jungen Damen mit der ersten Liebe, Eifersucht und dem unvermeidlichen Liebeskummer herum. Und auch für Norbert wird es romantisch. Er hat sich in die hübsche Steffi verliebt.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Christian Steinke
Darsteller
  • Walter Plathe,
  • Petra Fritzenwanker,
  • Claudia Jatzkowski,
  • Susanne Krahnert,
  • Iris Benz
Drehbuch
  • Christian Steinke
Musik
  • Axel Hein
Kamera
  • Rolf Sohre
Schnitt
  • Margrit Brusendorff

Kritikerrezensionen

  • Das Puppenheim in Pinnow: DEFA-Fernsehfilm nach dem gleichnamigen Roman von Joachim Wohlgemuth.

    Der DDR-Liebesfilm entstand Anfang der 1980er-Jahre nach dem Roman des in der DDR sehr bekannten Jugendbuchautors Joachim Wohlgemuth und ist genau das Richtige für alle, die mal wieder in Ostalgie schwelgen möchten. Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft, Freie Deutsche Jugend und DDR-Musik, dazu der junge Walther Plathe als Hahn im Korb zwischen lauter pubertierenden Melkerinnen. Sehr romantisch.
    Mehr anzeigen
Anzeige