Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Pendel des Todes

Das Pendel des Todes

Kinostart: 31.12.1963
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon
  • Kinostart: 31.12.1963
  • Dauer: 80 Min
  • Genre: Horrorfilm
  • FSK: ab 18
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: Warner

Filmhandlung und Hintergrund

Roger Corman verwandelt eine Kurzgeschichte von Edgar Allen Poe in einen schaurig-schönen Horrorschocker in klassisch-gotischer Stimmung.

Spanien im 16. Jahrhundert: Nach dem Tod seiner Schwester reist der Edelmann Francis Barnard zu deren Burg. Er trifft auf den Ehemann der Verstorbenen, Nicholas Medina. Dann erfährt Barnard von dem Arzt seiner Schwester, dass diese an einem Schock gestorben sei, als sie die Folterkammer im Keller der Burg besichtigt hat. Die Situation spitzt sich zu, als die Stimme der Toten vernommen wird und Medina seinen Verstand zu verlieren scheint.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Pendel des Todes: Roger Corman verwandelt eine Kurzgeschichte von Edgar Allen Poe in einen schaurig-schönen Horrorschocker in klassisch-gotischer Stimmung.

    Roger Corman nahm sich in den 60ern eine ganze Reihe von Edgar-Allen-Poe-Verfilmungen vor, die er fast alle selbst inszenierte und bei denen er mit Vorliebe Vincent Price als Darsteller und Richard Matheson als Drehbuchautor verpflichtete. „Das Pendel des Todes“ von 1961 nach der Kurzgeschichte „The Pit and the Pendulum“ ist der zweite der Reihe. Ein herrlicher Film, eine klassische Horrorgeschichte mit überraschenden Wendungen.
    Mehr anzeigen