Filmhandlung und Hintergrund

Roman Polanskis meisterhaftes Regiedebüt.

Auf der Landstraße nehmen Sportjournalist Andrzej und seine Frau Krystyna einen Anhalter mit. Der Student begleitet sie zu ihrer Segeltour auf den Masurischen Seen. Auf dem Boot kommt es zu Spannungen zwischen den Männern, der Junge verliert durch Andrzej sein Messer im Wasser, fällt über Bord. Das Ehepaar streitet, Andrzej schwimmt an Land. Der Junge, hinter einer Boje verborgen, kehrt zum Boot zurück, schläft mit Krystyna, verlässt das Boot vor der Anlegestelle, wo Andrzej wartet. Das Ehepaar fährt schweigend im Wagen davon.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Messer im Wasser

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Messer im Wasser: Roman Polanskis meisterhaftes Regiedebüt.

    Roman Polanskis in nur zwei Wochen geschriebener Debütfilm gehört zu den Meisterwerken polnischer Filmkunst und ist ein brillant inszeniertes psychologisches Kammerspiel um Gefühle, Gewalt und die Generationenkonflikte der Zeit. Die arrivierten Älteren finden nur in Kräftemessen und Sexualität zur jungen Generation. Formal außerordentlich die Choreographie der Szenen auf dem Boot und auf den Masurischen Seen. Ästhetisch minimalistisch, mit tollem Jazz-Soundtrack von Krzysztof Komeda. Oscar-Nominierung 1963.

Kommentare