Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Messer

Das Messer

   Kinostart: 20.03.1986
Poster Das Messer
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Kinostart: 20.03.1986
  • Dauer: 108 Min
  • Genre: Thriller
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: Warner

Filmhandlung und Hintergrund

Anwältin Glenn Close verfällt ihrem Klienten Jeff Bridges.

Als Verlegerin PageForrester ermordet wird, sieht Staatsanwalt Thomas Krasny seine große Chance, die Karriere voran zu treiben. Er klagt Pages Ehemann Jack an, Chefredakteur der „San Francisco Times“, der ohne eigenes Vermögen von seiner Frau abhängig war. Anwältin Teddy Barnes übernimmt Jacks Verteidigung und verliebt sich in Jack. Sie zerpflückt zunächst die Beweise des Staatsanwalts, aber dann tauchen Indizien auf, die Jack belasten. Teddy gerät in Zweifel und steht unerwartet dem Mörder gegenüber: Jack.

Thriller über einen Mordfall, der vor Gericht aufgerollt wird. Dem ehrgeizigen Staatsanwalt stehen eine engagierte Rechtsanwältin und ein des Mordes an seiner Frau Angeklagter im Gerichtssaal gegenüber.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Messer

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Messer: Anwältin Glenn Close verfällt ihrem Klienten Jeff Bridges.

    Spannender, geschickt mit den wechselnden Erwartungen und Sympathien spielender Psychothriller, der aus der Perspektive der Anwältin erzählt ist und deren Wissen für Verunsicherungen nutzt, so dass bis zum Schluss unklar bleibt, wer der Mörder ist. Vom soliden Spannungsbogen abgesehen, lebt der größtenteils vor Gericht spielende Film von Richard Marquand („Die Nadel“) von seinen drei Hauptdarstellern Glenn Close, Jeff Bridges und Peter Coyote. Das Drehbuch stammt von „Basic Instinct“-Autor Joe Eszerhas.
    Mehr anzeigen