Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Mädchen aus der Cherry-Bar

Das Mädchen aus der Cherry-Bar

Gambit: Unterhaltsame, elegante Diebeskomödie mit drei Stars in Bestform und vor exotischem Hintergrund.

Poster Gambit 1966
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Unterhaltsame, elegante Diebeskomödie mit drei Stars in Bestform und vor exotischem Hintergrund.

Harry Dean ist hauptberuflich Dieb und möchte gerne den reichsten Mann der Welt von einer unbezahlbaren Statur einer asiatischen Prinzessin befreien. Dazu benötigt er die Hilfe der eurasischen Kellnerin Suzy Chang. Die sieht nämlich sowohl der verstorbenen Gattin des Milliardärs als auch der Statur sehr ähnlich. Aber irgendwie geht alles Geplante schief.

Darsteller und Crew

  • Shirley MacLaine
    Shirley MacLaine
  • Sir Michael Caine
    Sir Michael Caine
  • Herbert Lom
    Herbert Lom
  • Roger C. Carmel
  • Arnold Moss
  • John Abbott
  • Ronald Neame
  • Jack Davies
  • Alvin Sargent
  • Léo L. Fuchs
  • Clifford Stine
  • Maurice Jarre

Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Das Mädchen aus der Cherry-Bar: Unterhaltsame, elegante Diebeskomödie mit drei Stars in Bestform und vor exotischem Hintergrund.

    Michael Caine ist in dieser Gaunerkomödie aus dem Jahr 1966 in Bestform. Weder er noch seine beiden Ko-Stars Herbert Lom und Shirley MacLaine (MacLaine war seinerzeit in der Lage, sich ihre Leinwandpartner selbst auszusuchen - so kam Caine zu diesem Job, nachdem sie ihn in „Alfie“ gesehen hatte) machen auch nur einen darstellerischen Fehler in dem höchst unterhaltsamen Film. Der Film liefert zwei Versionen des Diebstahls: zum einen den Plan, den Dean alias Michael Caine seinem Partner unterbreitet, zum anderen die Durchführung. Aus der Gegenüberstellung beider gewinnt Regisseur Neame einige besonders komische Momente.
    Mehr anzeigen