Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Leben der Bohème

Das Leben der Bohème

Boheemielämää: Basierend auf der Vorlage des Dichters Henri Murger, beleuchtet Aki Kaurismäki das nicht weniger ungewöhnliche Leben der Pariser Bohème. Erneut sind es die traurig-schönen Schwarzweißbilder und der gewohnt lakonische Humor, der diesem filmischen Juwel den adäquaten Glanz verleiht. Kaurismäki erweist den französischen Werken der dreißiger Jahre ebenso seine Referenz wie Francois Truffaut, in dem er dessen langjährigem...

Poster

Das Leben der Bohème

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Handlung und Hintergrund

Im Paris des 19. Jahrhunderts versuchen Rodolfo, ein albanischer Maler, Marcel, ein französischer Dichter, und Schaunard, ein irischer Komponist, zu bestehen. Im Kampf gegen Hunger, Kälte und Einsamkeit erweisen sich die drei Bohémiens als mit allen Wassern gewaschene Überlebenskünstler. Mit mancherlei Tricks und dank einiger Pariser Damen mit Herz gelingt es dem Trio, ein ums andere Mal den unzähligen Gläubigern zu entkommen.

Drei Künstler lernen sich in Paris kennen und versuchen, dort gemeinsam zu überleben. Melodramatische Komödie.

Darsteller und Crew

  • Jean-Pierre Léaud
    Jean-Pierre Léaud
  • Samuel Fuller
    Samuel Fuller
  • Louis Malle
    Louis Malle
  • Aki Kaurismäki
    Aki Kaurismäki
  • Matti Pellonpää
  • Evelyne Didi
  • André Wilms
  • Kari Väänänen
  • Christine Murillo
  • Timo Salminen
  • Veikko Aaltonen
  • Peter Iljitsch Tschaikowsky

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Basierend auf der Vorlage des Dichters Henri Murger, beleuchtet Aki Kaurismäki das nicht weniger ungewöhnliche Leben der Pariser Bohème. Erneut sind es die traurig-schönen Schwarzweißbilder und der gewohnt lakonische Humor, der diesem filmischen Juwel den adäquaten Glanz verleiht. Kaurismäki erweist den französischen Werken der dreißiger Jahre ebenso seine Referenz wie Francois Truffaut, in dem er dessen langjährigem Hauptdarsteller Jean-Pierre Léaud eine Rolle übertragen hat. Für Cineasten.
    Mehr anzeigen