Das indische Tuch

  

Filmhandlung und Hintergrund

Gruselkrimi nach Edgar Wallace, in dem ein geisteskranker Mörder nach und nach seine gesamte Familie dezimiert.

Nachdem Lord Lebanon mit einem indischen Tuch erwürgt wurde, lauert seine Familie auf die Testamentseröffnung. Spaßvogel Lebanon verlangt aber in seinem „vorletzten Willen“, dass die zerstrittene Verwandtschaft sechs Tage zusammen auf dem Schloss verbringt, bevor der „letzte Wille“ verlesen wird. In dieser Zeit segnet ein potentieller Erbe nach dem anderen wie der Lord selbst das Zeitliche.

Zur Testamentseröffnung versammelt sich die Familie des durch ein indisches Tuch erwürgten Lord Lebanon. Der gleiche Tod ereilt anschließend noch einige Erben, die durch ein Gewitter im Schloß gefangen gehalten sind. Edgar-Wallace-Klassiker nach dem „Zehn-kleine-Negerlein“-Schema.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das indische Tuch

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das indische Tuch: Gruselkrimi nach Edgar Wallace, in dem ein geisteskranker Mörder nach und nach seine gesamte Familie dezimiert.

    Edgar-Wallace-Klassiker nach dem „Zehn kleine Negerlein“-Schema, der von Regisseur Alfred Vohrer bei seiner fünften Wallace-Adaption mit reichlich schwarzem Humor und hochkarätigen Stars gespickt wurde. Hauptdarsteller Heinz Drache spielt diesmal keinen Kommissar, sondern den Testamentsvollstrecker Frank Tanner, der das Geheimnis um die Meuchelmorde lüften will.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Das indische Tuch