1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Haus in der Carroll Street

Das Haus in der Carroll Street

Kinostart: 05.05.1988

Filmhandlung und Hintergrund

Deutlich in der Tradition der Filme Alfred Hitchcocks stehender Politthriller mit einer am Ende unerfüllt bleibenden Lovestory. Hervorragend besetzt mit Kelly McGillis („Top Gun“) und Jeff Daniels („Purple Rose of Cairo“), und mehr als routiniert von Peter Yates („Bullitt“) verfilmt. Trotz gelegentlicher Löcher und Unglaubwürdigkeiten im Plot spannende Unterhaltung für ein breites Publikum.

Die engagierte Journalistin Emily gerät 1951 in die Mühlen des berüchtigten Komitees zur Untersuchung „unamerikanischer Umtriebe“ und verliert ihren Job. Durch Zufall entdeckt sie, daß ausgerechnet der Ausschußvorsitzende ehemalige Nazis unter jüdischen Decknamen ins Land schleust. Ein junger FBI-Beamter glaubt ihr die Geschichte, und gemeinsam torpedieren sie das sinistre Komplott.

Die engagierte Journalistin Emily gerät 1951 in die Mühlen des berüchtigten Komitees zur Untersuchung „unamerikanischer Umtriebe“ und verliert ihren Job. Durch Zufall entdeckt sie, daß ausgerechnet der Ausschußvorsitzende ehemalige Nazis unter jüdischen Decknamen ins Land schleust. Deutlich in der Tradition der Filme Alfred Hitchcocks stehender Politthriller mit einer am Ende unerfüllt bleibenden Lovestory. Hervorragend besetzt und mehr als routiniert verfilmt.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Haus in der Carroll Street

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Deutlich in der Tradition der Filme Alfred Hitchcocks stehender Politthriller mit einer am Ende unerfüllt bleibenden Lovestory. Hervorragend besetzt mit Kelly McGillis („Top Gun“) und Jeff Daniels („Purple Rose of Cairo“), und mehr als routiniert von Peter Yates („Bullitt“) verfilmt. Trotz gelegentlicher Löcher und Unglaubwürdigkeiten im Plot spannende Unterhaltung für ein breites Publikum.

Kommentare