Filmhandlung und Hintergrund

Die skrupellose Welt der Finanzhaie ist auch nach „Wall Street“ und „Die Waffen der Frauen“ ein ungebrochen reizvoller Hintergrund für Millionenspiele à la Hollywood. In Regisseur Norman Jewisons („Mondsüchtig“) bisweilen bitterernster Komödie um das liebe Geld hält Danny De Vito („Der Rosen-Krieg“) mit einer mitreißenden Vorstellung alle Fäden in der Hand. Seine Mitspieler Penelope Ann Miller („Kindergarten Cop“...

Der Wall Street-Hai Lawrence Garfield - Spitzname: Larry der Liquidator - hat nur Geld im Kopf. Zur Mehrung seines Kapitals hat er es auf die kleine Traditionsfirma des Unternehmers Jorgy Jorgensen abgesehen. Doch Jorgensen fügt sich nicht in sein Schicksal. Mit Kate, der Tochter seiner Partnerin Bea, schickt er eine attraktive Anwältin ins Rennen, deren Reizen Garfield scheinbar erliegt. Tatsächlich spielen die beiden ein raffiniertes Katz- und Mausspiel um Kates Gunst und Jorgys Firma. Bei der einberufenen Hauptversammlung streiten Jorgy und Larry mit flammenden Reden um die Gunst der Aktionäre. Larry gewinnt, aber Kate sieht noch einen Silberstreif am Horizont…

Danny DeVito zieht in dieser kecken Wall-Street-Komödie seinen geplagten Mitmenschen das Geld aus der Tasche und erliegt so nebenbei dem Charme von Penelope Ann Miller („Kindergarten Cop“).

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Geld anderer Leute

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die skrupellose Welt der Finanzhaie ist auch nach „Wall Street“ und „Die Waffen der Frauen“ ein ungebrochen reizvoller Hintergrund für Millionenspiele à la Hollywood. In Regisseur Norman Jewisons („Mondsüchtig“) bisweilen bitterernster Komödie um das liebe Geld hält Danny De Vito („Der Rosen-Krieg“) mit einer mitreißenden Vorstellung alle Fäden in der Hand. Seine Mitspieler Penelope Ann Miller („Kindergarten Cop“) und Altstar Gregory Peck („Ein Köder für die Bestie“) werden von dem agilen Giftzwerg fast zu Statisten degradiert. Im Kino lief der raffinierte Kleinkrieg mit nur maßvollem Erfolg, auf Video garantiert der Name De Vito klingelnde Kassen.

Kommentare