Das Gelbe vom Ei

Filmhandlung und Hintergrund

In einem norddeutschen Provinznest werden die Junggesellen meistbietend versteigert.

Die alljährliche „Hengst-Auktion“ ist der Höhepunkt des gesellschaftlichen Lebens in einem Nest in der norddeutschen Provinz. Im Rahmen der Auktion können die heiratswilligen Damen Dates mit den Jungbauern des Ortes ersteigern. Das lassen sich auch Floris, Fanny und Rita nicht entgehen. Immerhin versteigert Möchtegern-Frauenheld Heini Sahneschnitten wie den attraktiven Ökobauern Toon. Wesentlich weniger begehrt ist dagegen der reiche, aber übergewichtige Hühnerzüchter Fredo. Zur allgemeinen Überraschung macht die hübsche Erntehelferin Rita 500 Mark für ihn locker.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Gelbe vom Ei

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Gelbe vom Ei: In einem norddeutschen Provinznest werden die Junggesellen meistbietend versteigert.

    Mit der Provinz-Posse „Das Gelbe vom Ei“ ist Krimi-Spezialist Lars Becker eine wunderbar schräge Komödie vom flachen Land gelungen. Der Film-Spaß überzeugt mit trockenem norddeutschen Humor und einer wunderbaren Besetzung. In den Hauptrollen glänzen Moritz Bleibtreu, Dietmar Bär, Armin Rohde, Heike Makatsch, Meret Becker und Catrin Striebeck. Bei der TV-Erstausstrahlung 1999 lachten knapp acht Millionen Zuschauer über Toon, Fredo und Co.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Das Gelbe vom Ei