1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Gasthaus an der Themse

Das Gasthaus an der Themse

   Kinostart: 28.09.1962

Das Gasthaus an der Themse im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Gewohnt spannende Edgar-Wallace-Verfilmung von Alfred Vohrer, in der ein Inspektor der Themsepolizei einen gefährlichen Mörder und Diamantenschmuggler entlarvt.

Ein unter dem Namen „Der Hai“ berühmt-berüchtigt gewordener Diamantendieb in schwarzem Taucheranzug macht die themsenahen Stadtviertel Londons unsicher. Seine Verfolger hält sich „Der Hai“ bevorzugt mit Harpunen vom Leib. Bei seinen Nachforschungen stößt Inspektor Wade schließlich auf die zwielichtige Spelunke „Mekka“.

Der „Hai“, ein Diamantendieb, führt immer wieder spektakuläre Beutezüge aus, bei denen er stets durch die Kanalisation entkommt. Seinen Opfern und Verfolgern jagt er bevorzugt Harpunen in den Leib. Inspektor Wade stößt bei seinen Nachforschungen auf die zwielichtige Spelunke „Mekka“, das titelgebende Gasthaus.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Gasthaus an der Themse

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,8
5 Bewertungen
5Sterne
 
(4)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Gasthaus an der Themse: Gewohnt spannende Edgar-Wallace-Verfilmung von Alfred Vohrer, in der ein Inspektor der Themsepolizei einen gefährlichen Mörder und Diamantenschmuggler entlarvt.

    Alfred Vohrer setzte seine dritte düstere Wallace-Verfilmung nach bekanntem und publikumswirksamem Schema und mit einem Reigen der besten deutschen Nachkriegsschauspieler perfekt in Szene. Der Film erfreut vor allem durch die Anwesenheit der großen Theaterdame Elisabeth Flickenschildt als zwielichtige Barbesitzerin.

Kommentare