Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Fest des Ziegenbocks

Das Fest des Ziegenbocks

  

Filmhandlung und Hintergrund

Verfilmung von Mario Vargas Llosas Roman "Das Fest des Ziegenbocks" mit Isabella Rossellini.

1992 kehrt die UN-Juristin Urania Cabral (Isabella Rossellini) aus dem amerikanischen Exil in die Dominikanische Republik zurück. Ihre Familie verließ sie vor 31 Jahren über Nacht. Nun will sie ihren an den Rollstuhl gefesselten Vater Augustin (Paul Freeman), damals die rechte Hand des grausamen Diktators Rafael Trujillo (Tomas Milian), mit seinen Taten konfrontieren. Während die Militärkamarilla rauschende Feste beging, verführten, vergewaltigten und demütigten sie ein zunächst gutgläubiges Volk, das in ihnen irrtümlich Befreier gesehen hatte.

Luis Llosas

Die New Yorker Anwältin Urania kehrt nach mehr als 30 Jahren zum ersten Mal in ihre Heimat, die Dominikanische Republik, zurück. Sie besucht ihren kranken Vater, der früher als „das Gehirn“ die rechte Hand des Diktators Trujillo war. Angeregt durch Gespräche mit ihrer Tante und ihren Cousinen erinnert sich Urania an die Geschehnisse unter der Diktatur und kann sich schließlich innerlich dem schrecklichen Ereignis stellen, das für ihre Flucht aus dem Land ausschlaggebend war.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Das Fest des Ziegenbocks

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Fest des Ziegenbocks: Verfilmung von Mario Vargas Llosas Roman "Das Fest des Ziegenbocks" mit Isabella Rossellini.

    Verfilmung von Mario Vargas Llosas Roman „Das Fest des Ziegenbocks“ über die Diktatur Trujillos durch seinen Cousin Luis Llosa, der sich normalerweise eher auf dem Gebiet der Actionthriller („The Specialist“) versucht und sich kaum Zeit für tief schürfende Charakteranalysen nimmt. In dem aus verschiedenen Erzählsträngen zusammengesetzten Film muss sich Isabella Rossellini als Heimkehrerin den Geistern der Vergangenheit stellen. Tomás Milián (General Salazar in „Traffic“) beeindruckt als alternder, lüsterner Diktator.
    Mehr anzeigen