Das Erbe von Björndal

  1. Ø 0
   1960
Trailer abspielen
Das Erbe von Björndal Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Das Erbe von Björndal

Filmhandlung und Hintergrund

Das Erbe von Björndal: Fortsetzung des Heimatfilms "Und ewig singen die Wälder".

Nach dem Tod des alten Dag und seines Sohnes Tore hat dessen Bruder, der besonnene junge Dag, den Hof der Björndals übernommen. Mit seiner Frau Adelheid erlebt er eine glückliche Zeit. Ihr zu Liebe holt er seinen Schwiegervater Major Barre auf den Hof. Eines Tages bringt Dag die Magd Ganvor mit. Major Barre stellt der verführerischen Frau nach. Auch Dag wendet sich ihr zu und bewirkt eine Ehekrise, die mit Ganvors Weggang endet. Adelheid gebiert zwei Söhne. Dag kommt jäh ums Leben, als er ein Kind vor dem Ertrinken rettet.

Ein Heimatfilm über das Leben und den Tod eines jungen Bauern und der nachfolgenden Generation.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Fortsetzung von „Und ewig singen die Wälder“ setzt die Familiengeschichte der Björndals bis in die Anfänge der dritten Generation fort. Der nach den Romanen von Trygve Gulbranssen (1933) komprimierte Heimatfilm war einer der großen Publikumserfolge der 50er Jahre, prägte das Norwegenbild. Weniger dramatisch als der erste Teil, konzentriert auf differenziert gezeichnete Ehekrise und Sicherung der Familiengüter. Blickfang sind die originalen Naturlandschaften und Ellen Schwiers als verführerische Magd Ganvor mit offensiver Sexualität.

News und Stories

Kommentare