Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Darling Lili: Komödie von Blake Edwards um eine für Deutschland spionierende britische Agentin, die sich in ihr Opfer verliebt.

Handlung und Hintergrund

Paris, während des Ersten Weltkriegs. Lili Smith alias Schmidt ist eine britische Spionin im Dienst der Deutschen. Ihr „Onkel“ schickt sie auf die Fersen von Major William Larrabee: Sie soll jeden seiner Schritte überwachen, jeden Gedanken von ihm erahnen. „Onkel“ ist zwar bewusst, dass sich Lili in den Major verlieben wird, Lili wiederum merkt dies erst viel zu spät.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Blake Edwards
Darsteller
  • Dame Julie Andrews,
  • Rock Hudson,
  • Jeremy Kemp,
  • Lance Percival,
  • Jacques Marin,
  • André Maranne,
  • Gloria Paul,
  • Bernard Kay,
  • Michael Witney
Drehbuch
  • Blake Edwards,
  • William Peter Blatty
Musik
  • Henry Mancini
Kamera
  • Russell Harlan
Schnitt
  • Peter Zinner

Kritikerrezensionen

  • Darling Lili: Komödie von Blake Edwards um eine für Deutschland spionierende britische Agentin, die sich in ihr Opfer verliebt.

    Eine beschwingte leichte Komödie von Blake Ewards, der Spionagefilm und Musical mischt und seine Hauptdarsteller Julie Andrews und Rock Hudson glänzen lässt, wie auch die Musik von Henri Mancini. Die Probleme, in denen die Produktion zeitweise steckte, sind dem Ergebnis nicht anzumerken: Während der Dreharbeiten 1968 streikten die Studenten in Paris, man musste nach Brüssel ausweichen, Edwards überzog das Budget, der Film floppte letztlich.
    Mehr anzeigen
Anzeige