Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dark before Dawn

Dark before Dawn

Filmhandlung und Hintergrund

Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin Reparata Mazzola erzählt eine brisante Geschichte um betrogene Farmer und skrupellose Geschäftemacher. Die filmische Umsetzung von Robert Totten („Sacketts“) bietet jedoch nur moderate Spannung und kommt häufig über den Standard biederer Fernsehunterhaltung nicht hinaus. Darsteller wie Doug Mc Clure („Die Leute von der Shilo Ranch“), Ben Johnson („Cherry 2000“) oder Billy Drago...

Der Journalist Roger Crandal findet heraus, daß die Kapitalgesellschaft Farmcor die Farmer aus Kansas in den Ruin treibt, indem sie den Markt mit gefälschten Berichten manipuliert und mit Banken und Regierungsvertretern zusammenarbeitet. Roger bezahlt die Erkenntnisse mit seinem Leben, worauf seine Freundin Jessica auf den Plan tritt. Da sich ein Abgeordneter aus dem Landwirtschaftsministerium, der in die Betrügereien verstrickt ist, aus der immer weitere Kreise ziehenden Affäre lösen will, spielt er Jessica die nötigen Beweise zu, die letztendlich zum Sturz der Gesellschaft führen.

Nachdem ihr Mann ermordet wurde, erfährt die Journalistengattin Jessica, daß korrupte Banker und Politiker die Farmer in Kansas mit gefälschten Zahlen betrügen und um Hab und Gut bringen. Mit einem aussteigewilligen Politiker setzt Jessica den Kampf ihres Mannes fort.

Darsteller und Crew

  • Billy Drago
    Infos zum Star
  • Doug McClure
  • Reparata Mazzola
  • Morgan Woodward
  • Sonny Gibson
  • Ben Johnson
  • Robert Totten
  • Ben Miller
  • Steve McWilliams
  • Ken Sutherland

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin Reparata Mazzola erzählt eine brisante Geschichte um betrogene Farmer und skrupellose Geschäftemacher. Die filmische Umsetzung von Robert Totten („Sacketts“) bietet jedoch nur moderate Spannung und kommt häufig über den Standard biederer Fernsehunterhaltung nicht hinaus. Darsteller wie Doug Mc Clure („Die Leute von der Shilo Ranch“), Ben Johnson („Cherry 2000“) oder Billy Drago („Die Unbestechlichen“) lassen allerdings einen gewissen Ehrgeiz der Produktion erkennen, der sich mit etwas Unterstützung beim Familienpublikum vielleicht doch in barer Münze auszahlen könnte.
    Mehr anzeigen