Filmhandlung und Hintergrund

Marc Caro, eine Hälfte jenes Duos, dass in den 90ern mit schrägen Arthouse-Genrefilmen wie „Delicatessen“ oder „Stadt der verlorenen Kinder“ für Aufsehen sorgte, bedient sich inhaltlich wie stilistisch bei der z.T. selbst kreativ beeinflussten späten „Alien“-Serie, wenn ein menschliches Versuchskaninchen, das mit Außerirdischen Kontakt hatte, in den Weiten des Weltalls wider Drachen ficht und das Märtyrerschicksal...

Auf einem kreuzförmigen Gefängnisschiff in der Nähe des höllischen Vulkanplaneten Dante 01 forscht eine Handvoll Ärzte an einer Handvoll Gefangener im Auftrag eines ominösen Konzerns. Eines Tages dockt eine Fähre an, und eine neue Ärztin mit besonderen Befugnissen bringt einen neuen Patienten mit besonderen Fähigkeiten auf das Schiff. Ihre Ankunft wird begleitet von Spekulationen, hebt gewachsene Hierarchien aus dem Gleichgewicht und resultiert in einer Reihe schrecklicher Ereignisse.

Auf einem als forensische Psychiatrie dienenden Weltraumschiff entwickelt sich eine bizarre Gefangenenrevolte. Ambitionierter Science-Fiction-Thriller von „Delicatessen“-Schöpfer Marc Caro.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dante 01

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Marc Caro, eine Hälfte jenes Duos, dass in den 90ern mit schrägen Arthouse-Genrefilmen wie „Delicatessen“ oder „Stadt der verlorenen Kinder“ für Aufsehen sorgte, bedient sich inhaltlich wie stilistisch bei der z.T. selbst kreativ beeinflussten späten „Alien“-Serie, wenn ein menschliches Versuchskaninchen, das mit Außerirdischen Kontakt hatte, in den Weiten des Weltalls wider Drachen ficht und das Märtyrerschicksal für die Menschheit auf sich nimmt. Düstere Bilder, „2001“-Hommagen und rohe Gewaltakte an metapherngeschwängerter Story - moderne SF-Fans sind hier richtig.

Kommentare