Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Dangerous Curves: Leichtgewichtiger US-Strandspaß, der auf die ebenso schlichte, wie verführerische Mischung von hübschgewachsenen Mädels und aufgemotzten Pferdestärken setzt. Regisseur David Lewis konnte für seinen Erstling versierte Altstars, wie Robert Stack („Die verwegenen Sieben“, „Airplane“) und den populären Leslie Nielsen („Die nackte Kanone“) für markante Kurzauftritte verpflichten. Letzterer spielt aber bei weitem keine...

Handlung und Hintergrund

Der strebsame Chuck soll den roten Porsche seines neuen Chefs bei dessen Tochter am Lake Tahoe abliefern. Auf der Fahrt dorthin überredet ihn sein Freund Wally, ihn nach San Diego zu bringen, weil dort die alljährliche „Miss Mission Beach“-Wahl stattfindet. Kaum angekommen wird den beiden Jungs das Gefährt geklaut. Natürlich will niemand den Freunden Glauben schenken - bis sie plötzlich den roten Renner wiederentdecken: als Hauptgewinn der Strand-Misswahl. Um endlich wieder in den Besitz des Flitzers zu gelangen und den Dieb zu überführen, bedürfen Chuck und Wally der tatkräftigen Hilfe zweier Schönheiten. Bei den „Missen“ finden die Buben en passant auch noch die Lieben ihres Lebens.

Chuck soll den Porsche seines Chefs zu dessen Tochter bringen. Bei einem Abstecher zur Strand-Miss-Wahl in San Diego wird ihm der heiße Schlitten prompt gestohlen. Leichtgewichtiger US-Strandspaß. Leslie Nielsen gerade als trotteliger Polizeidetektiv („Die nackte Kanone“) ganz oben in den Charts, spielt diesmal einen Gangster mit ausgesprochener Vorliebe für heiße Autos und Damen.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • David Lewis
Produzent
  • Mark Borde
Darsteller
  • Leslie Nielsen,
  • Danielle von Zerneck,
  • Robert Stack,
  • Tate Donovan,
  • Kathryn Leigh Scott,
  • Elizabeth Ashley
Drehbuch
  • Michael Dugan,
  • Michael Zand
Musik
  • John D'Andrea
Kamera
  • David Lewis

Kritikerrezensionen

  • Leichtgewichtiger US-Strandspaß, der auf die ebenso schlichte, wie verführerische Mischung von hübschgewachsenen Mädels und aufgemotzten Pferdestärken setzt. Regisseur David Lewis konnte für seinen Erstling versierte Altstars, wie Robert Stack („Die verwegenen Sieben“, „Airplane“) und den populären Leslie Nielsen („Die nackte Kanone“) für markante Kurzauftritte verpflichten. Letzterer spielt aber bei weitem keine so tragende Rolle, wie das Cover glauben machen will.
    Mehr anzeigen
Anzeige