Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Daisy

Daisy

Filmhandlung und Hintergrund

Eine koreanische Dreiecksliebesgeschichte auf holländischem Boden um drei Koreaner, von denen einer ein Cop, der andere ein Gangster, und das Objekt der Begierde eine stumme Künstlerin ist. Klischee kracht auf Klischee, wenn die Exil-Koreanerin als Porträtmalerin in einer Touristenpostkarte wohnt und eine Schießerei mit Schnellfeuergewehren darin kaum mehr Eindruck hinterlässt als die Maler. Die Actionelemente sind...

Die koreanische Malerin Hye-young wohnt in Holland und träumt von jenem unbekannten Märchenprinzen, der ihr einst nach einem Unfall mit Wasserschaden eine persönliche Brücke errichtete. Nun glaubt sie ihn in dem gutaussehenden Blumenfreund Jeong-woo gefunden zu haben. Doch dieser ist in Wahrheit ein Interpol-Agent und verfolgte einen geheimnisvollen Killer von Korea bis nach Amsterdam. Der Killer ist ebenfalls nicht umsonst in Holland. Er ist verliebt in die Frau, der er einst eine Brücke baute.

Vor den Kulissen Amsterdams fühlt sich eine stumme Malerin romantisch hin- und hergerissen zwischen einem Cop und einem Killer. Dreiecks-Love-Story trifft Thriller in aufwendiger Verpackung.

Darsteller und Crew

  • Jung Woo-sung
  • Jun Ji-Hyun
  • Lee Sung-jae
  • Dion Lam
  • Jeon Ho-jin
  • David Chiang
  • Wai-keung Lau

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine koreanische Dreiecksliebesgeschichte auf holländischem Boden um drei Koreaner, von denen einer ein Cop, der andere ein Gangster, und das Objekt der Begierde eine stumme Künstlerin ist. Klischee kracht auf Klischee, wenn die Exil-Koreanerin als Porträtmalerin in einer Touristenpostkarte wohnt und eine Schießerei mit Schnellfeuergewehren darin kaum mehr Eindruck hinterlässt als die Maler. Die Actionelemente sind außerdem vergleichsweise dünn gesät, viel mehr interessiert den Regisseur (der von „Infernal Affairs“!) eine Love Story unter Blümchenfreunden.
    Mehr anzeigen