Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Daffy und der Wal

Daffy und der Wal

Kinostart: 23.02.1989

Filmhandlung und Hintergrund

Bezaubernder kanadischer Kinderfilm aus der achtteiligen Serie „Tales for All“ des Produzenten Rock Demers, der mit seinen Filmen eine pädagogische Absicht verfolgt. Demers will den Kindern die positiven Werte im Leben aufzeigen und eine schwarz/weiß-Zeichnung seiner Charaktere vermeiden. „Daffy“ soll ökologisches Verständnis wecken. Die Dramaturgie erinnert eher an „Flipper“. Die zeitlose Popularität und der günstige...

Die 12jährige Daffy verfügt über ein phänomenales Gehör und liegt gerne stundenlang im Wasser, um dem Gesang der Buckelwale zu lauschen. Michael, der mit seiner Frau Julie Ferien macht, hält sie für eine Ertrunkene. Daffy faßt Vertrauten zu ihm und führt ihn in die Welt der Wale und Delphine ein. Die Idylle ist bedroht, weil der Besitzer die Bucht an Geschäftsleute verkaufen will. Zunächst jagen sich jedoch die Ereignisse. Ein Buckelwal verfängt sich im Fischernetz, Michael und Julie treiben in einem Boot ohne Benzin aufs offene Meer, und Daffy kommt bei deren Rettung beinahe ums Leben und wird von Delphin Elvar gerettet. Schließlich besinnt sich der Eigentümer eines Besseren und Daffys Glück ist vollkommen.

Eine Zwölfjährige belauscht an der kanadischen Küste mit dem Tonband den Gesang der Buckelwale. Kinderfilm mit ökologischer Botschaft.

Darsteller und Crew

  • Fanny Lauzier
  • Denis Forest
  • Marina Orsini
  • Felix-Antoine Leroux
  • Roland Laroche
  • Lise Thouin
  • Jean-Claude Lord
  • Jacques Bobet
  • André Melançon
  • Rock Demers
  • Thomas Burstyn
  • Hélène Girard
  • Guy Trepanier
  • Norman Dube

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bezaubernder kanadischer Kinderfilm aus der achtteiligen Serie „Tales for All“ des Produzenten Rock Demers, der mit seinen Filmen eine pädagogische Absicht verfolgt. Demers will den Kindern die positiven Werte im Leben aufzeigen und eine schwarz/weiß-Zeichnung seiner Charaktere vermeiden. „Daffy“ soll ökologisches Verständnis wecken. Die Dramaturgie erinnert eher an „Flipper“. Die zeitlose Popularität und der günstige Preis des Titels werden dafür sorgen, daß mit der gutgemeinten Botschaft des Films in Videotheken mit Familienpublikum ein sicheres Geschäft erzielt wird.
    Mehr anzeigen