CSI: Grave Danger

  

Filmhandlung und Hintergrund

Die Crime Scene Investigation ermittelt in eigener Sache im Doppelfolgenabschluss der fünften Staffel und heiß erwarteten Regiebeitrag von Kino-Koryphäe Quentin Tarantino („Pulp Fiction“) für Amerikas Krimi-Quotenüberflieger. Der zitiert sich munter selbst und zieht ansonsten die Spannungsschraube mächtig an, wenn dem lebendig Begrabenen Feuerameisen zusetzen, weil die Tochter des Täters im Alptraumknast schmoren...

Nick Stokes, Fotograf bei den Spurensuchern der Polizei von Las Vegas, wird zu einem nächtlichen Tatort gerufen, beginnt allein mit der Arbeit und tappt in eine Falle. Bald darauf erhalten seine Kollegen Post. Der Inhalt: Eine siebenstellige Lösegeldforderung und eine Live-Schalte zum lebendig begrabenen Nick in seinem illuminierten Plexiglassarg. Der Täter aber will kein Geld, nur Rache, und tötet sich vor den Augen der Fahnder selbst. Ein verzweifelter Wettlauf um das Leben von Nick beginnt.

CSI arbeitet verzweifelt gegen die Uhr: Ein Wahnsinniger hat den Kollegen Stokes entführt und lebendig begraben. Quentin Tarantino inszenierte den spannenden Abschluss der 5. Staffel.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu CSI: Grave Danger

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Crime Scene Investigation ermittelt in eigener Sache im Doppelfolgenabschluss der fünften Staffel und heiß erwarteten Regiebeitrag von Kino-Koryphäe Quentin Tarantino („Pulp Fiction“) für Amerikas Krimi-Quotenüberflieger. Der zitiert sich munter selbst und zieht ansonsten die Spannungsschraube mächtig an, wenn dem lebendig Begrabenen Feuerameisen zusetzen, weil die Tochter des Täters im Alptraumknast schmoren muss. Gute Ideen, hochklassiges Handwerk und bestens aufgelegte Darsteller - eigentlich alles wie immer bei CSI.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. CSI: Grave Danger