Cruel Passion

Filmhandlung und Hintergrund

Britische Sexploitation auf Basis eines Romans des Marquis des Sade.

Die beiden englischen Schwestern Justine und Juliette wachsen in einem Waisenhaus bei zudringlichen Nonnen auf. Als kein Geld mehr da ist, werden sie gezwungen, das Waisenhaus zu verlassen. Sie machen sich auf den Weg nach London, wo sie um des Überlebens willen in einem Bordell arbeiten wollen. Während sich Juliette freudig allen erdenklichen Ausschweifungen hingibt, erweist sich Justine als überaus prüde.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Cruel Passion: Britische Sexploitation auf Basis eines Romans des Marquis des Sade.

    Sexploitation aus Großbritannien, für die als Basis die deftigeren Teile aus dem Roman „Justine oder vom Missgeschick der Tugend“ des Marquis de Sade herhalten mussten. In der Titelrolle ist das Sternchen Koo Stark („Emily“) zu sehen, der Öffentlichkeit weniger aufgrund ihrer schauspielerischen Fähigkeiten als durch ihre Affäre mit Prinz Andrew ein Begriff. Wer unbedingt einen Vorwand dafür benötigt, Nonnen- und Fesselspielchen zu gucken, kann darauf verweisen, dass der spätere Stammkameramann der Coen-Brüder, Roger Deakins („No Country for Old Men“), für die Bilder zuständig ist.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Cruel Passion