1. Kino.de
  2. Filme
  3. Crossplot

Crossplot

Filmhandlung und Hintergrund

Roger Moore vertreibt sich die Zeit nach "Simon Templar" und vor "James Bond" damit, ein Attentat in London zu verhindern.

Werbeprofi Gary Fenn genießt das Leben im London der 60er in vollen Zügen, vorzugsweise natürlich an der Seite charmanter weiblicher Wesen. Und auch seine Arbeit ist nicht unbedingt unangenehm, darf er doch gerade mit dem ungarischen Top-Model Marla an einer neuen Kampagne feilen. Da jedoch ausgerechnet Marla zufällig die Planung eines Attentats mitgehört hat, versucht man sie zu töten und Gary als ihren Mörder hinzustellen. Bevor Gary richtig verstanden hat, was überhaupt los ist, wird er schon von der Polizei und den Killern gejagt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Crossplot: Roger Moore vertreibt sich die Zeit nach "Simon Templar" und vor "James Bond" damit, ein Attentat in London zu verhindern.

    Nachdem er als Detektiv Simon Templar in der gleichnamigen TV-Serie weltweit populär geworden war, reichte Roger Moore mit diesem actionreichen Thriller seine Bewerbung für spätere Aufgaben als James Bond ein. Neben der Betätigung bei zahlreichen Actioneinlagen wie Autoverfolgungsjagd und Schwertkampf darf Moore vor allem sein Sexappeal auf die weiblichen Darstellerinnen, insbesondere Martha Hyer, wirken lassen. Regisseur Alvin Rakoff, der ansonsten vor allem fürs Fernsehen arbeitete, inszenierte den Roman von Leigh Vance nach dessen Drehbuch, das neben der Action auch komische Elemente und eine Brise Romantik enthält.

Kommentare