Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Countess Dracula

Countess Dracula

Filmhandlung und Hintergrund

Ingrid Pitt badet im Blut von Jungfrauen.

Ungarn, 17. Jahrhundert. Gräfin Elisabeth Narasdy hat nach dem Tod des Gatten die Hälfte seiner Ländereien geerbt, die andere gehört Tochter Ilona. Elisabeth entdeckt, dass sie durch das Blut von Jungfrauen schnell jünger und schöner wird, lässt das Land nach ihnen absuchen. Sie lässt Ilona verschwinden, gibt sich als die eigene Tochter aus, verliebt sich in Husar Imre. Da Jungfrauen knapp werden, altert Elisabeth. Beim Hochzeitsgelübde verfällt sie rapide. Elisabeth will Ilona erstechen, Imre verhindert den Mord. Elisabeth muss ins Gefängnis.

Darsteller und Crew

  • Ingrid Pitt
  • Nigel Green
  • Sandor Eles
  • Maurice Denham
  • Peter Sasdy
  • Alexander Paal

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Countess Dracula: Ingrid Pitt badet im Blut von Jungfrauen.

    Horrorfilm der britischen Hammer Studios, der die Legende der authentischen „blutigen Gräfin“ Elisabeth Bathory nutzt, die glaubte, sie würde ewig leben, wenn sie im Blut junger Mädchen badet. Hammer-Star Ingrid Pitt („Agenten sterben einsam“, „Gruft der Vampire“) ist neben der sorgfältigen Innen- und Außenkulisse die Attraktion des Films, der im Original „Countess Dracula“ heißt, aber nichts mit klassischem Vampirismus zu tun hat. 1973 entstand mit „Unmoralische Geschichten“ Walerian Borowczyks Erotik-Version des Stoffes mit Paloma Picasso (!) als Gräfin.
    Mehr anzeigen