Cops and Robbersons

Filmhandlung und Hintergrund

Eine heitere, bisweilen nachdenkliche und streckenweise urkomische Polizeiüberwachung mit Starbesetzung, die da als hochkarätige Videopremiere nach Deutschland kommt: Komiker-As Chevy Chase („Drei Amigos“) und die Oscar-Gewinner Jack Palance („City Slickers 1&2“) und Dianne Wiest („Edward mit den Scherenhänden“) geben sich ein Stelldichein in Michael Ritchies („Diggstown - Ihr größter Bluff“) heiterer Variation von...

Lange schon ist die Polizei hinter dem Verbrecher Osborn her. Um ihn überführen zu können, müssen der bärbeißgie Detective Jake Stone und sein Partner Tony ihre Überwachungszelte bei Osborns Nachbarn, den Hendersons, aufschlagen. Die entpuppen sich als Spießerfamilie. Vor allem Oberhaupt Norman ist das personifizierte Weichei und obendrein der größte lebende Fan von Polizei-TV-Serien. Als hätten die beiden Beamten mit den Hendersons nicht schon genug am Hals, mischt sich Norman tapsig in die Ermittlungen ein…

Um den Verbrecher Osborne zu überführen, muß die Polizei die Überwachungszelte bei dessen Nachbarn, der Spießerfamilie Henderson, aufschlagen. Heitere Kriminalposse mit Starbesetzung.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine heitere, bisweilen nachdenkliche und streckenweise urkomische Polizeiüberwachung mit Starbesetzung, die da als hochkarätige Videopremiere nach Deutschland kommt: Komiker-As Chevy Chase („Drei Amigos“) und die Oscar-Gewinner Jack Palance („City Slickers 1&2“) und Dianne Wiest („Edward mit den Scherenhänden“) geben sich ein Stelldichein in Michael Ritchies („Diggstown - Ihr größter Bluff“) heiterer Variation von „Die Nacht hat viele Augen“. Dank Thema und Besetzung stehen hohe Chartsränge in Aussicht.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Cops and Robbersons