1. Kino.de
  2. Filme
  3. Coogans großer Bluff

Coogans großer Bluff

Kinostart: 17.10.1968

Coogans großer Bluff im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Clint Eastwood erlebt einen Kulturschock in New York.

Hilfssheriff Coogan fängt in Arizona in der Wüste einen geflüchteten Indianer. Er soll den in New York verhafteten Killer Ringerman abholen und nach Arizona überführen. Da Ringerman unter LSD steht, muss Coogan in New York bleiben, wo er wegen seiner Methoden mit Lieutenant McElroy aneinander gerät. Von Ringermans Bande auf dem Helikopterlandeplatz niedergeschlagen, sucht Coogan den Flüchtigen, macht sich dessen Freundin und ihre Bewährungshelferin zu Nutze. Nach einer Motorradverfolgungsjagd stellt er den Killer. Es geht zurück.

Sheriff Coogan (Clint Eastwood) aus der Wüste von Arizona reist nach New York, um einen Gefangenen abzuholen. Als diesem die Flucht gelingt, geht Coogan nach bewährter Westernmanier auf die Jagd. Spannender Thriller von Don Siegel, der eine Menge Komik aus der Konfrontation zwischen dem rauhbeinigen „Cowboy“ und den Bewohnern des Big Apple schöpft.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Coogans großer Bluff: Clint Eastwood erlebt einen Kulturschock in New York.

    „Coogan’s Bluff“ war Clint Eastwoods zweiter nach der „Dollar“-Trilogie von Sergio Leone in den USA gedrehter Film und die erste Zusammenarbeit mit Don Siegel („Dirty Harry“), dessen temporeiche würzige Inszenierung zu Eastwoods Image als cooler Lederstiefelträger mit lakonischen Einzeilern und sturem Gebarem im Kulturschock im New York der Sechziger beitrug. Gute Action vom Kampf in der Billardhalle bis zur Verfolgungsjagd. Dem Hippie-Psychedelic-Zeitgeist wurde mit einer Sequenz in einer Go-Go-Disco, nackten Brüsten und Hüften gehuldigt.

Kommentare