Filmhandlung und Hintergrund

Etwas viele Handlungsstränge auf einmal versucht dieser routiniert inszenierte“Outbreak“-Klon im Fernsehformat in neunzig Minuten unterzubringen. Der Virus allein genügt nicht, es müssen auch noch eine Krimistory, das übliche Buddy-Geplänkel zwischen den zwei Heldinnen, ein Ehedrama und eine abenteuerfilmreife Bergrettungsaktion mit heldenhaften Kindern zur Spannungssteigerung herhalten. Das alles geschieht jedoch...

Ein Drogenkurier aus Mittelamerika trägt eine besonders aggressive Form der Cholera in die Vereinigten Staaten, und das verseuchte Kokain droht in den Straßenhandel einzusickern. Während Epedemiespezialistin Hannah Cole im Auftrag der Regierung die nötigen Schritte zur medizinischen Vorsorge einleitet (und dabei manch bornierten Amtsträger aus dem Weg kämpfen muß), begibt sich die toughe Polizistin Sarah in einem Wettlauf gegen die Zeit auf die Suche nach dem giftigen Stoff. Für Hannah spitzt sich die Situation zu, als sie von der Erkrankung ihres Mannes erfährt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Etwas viele Handlungsstränge auf einmal versucht dieser routiniert inszenierte“Outbreak“-Klon im Fernsehformat in neunzig Minuten unterzubringen. Der Virus allein genügt nicht, es müssen auch noch eine Krimistory, das übliche Buddy-Geplänkel zwischen den zwei Heldinnen, ein Ehedrama und eine abenteuerfilmreife Bergrettungsaktion mit heldenhaften Kindern zur Spannungssteigerung herhalten. Das alles geschieht jedoch vergleichsweise betulich und unspektakulär, so daß der Virus die actionorientierteren unter den Thrillerfans wohl nicht befallen wird.

Kommentare