Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Condor

Condor

Filmhandlung und Hintergrund

Italo-Abenteuer um eine Jagd nach verlorenen Juwelen in reizvoller Landschaft, eine neuerliche Zusammenarbeit (nach: „Paco - Kampfpmaschine des Todes“) von Regisseur Martin Dolman und „Running Hero“ Daniel Greene. Mit dem vielbeschäftigten Charles Napier („Megavixens“, „Rambo II“, „Das Schweigen der Lämmer“) und B-Movie-Tausendsassa Brent Huff („GI-Killer“, „Born To Win“), als ungewohnt nuanciert chargierender Finsterling...

Sensationsfotograf Mark Lester erfährt durch Zufall von einem verschollenen Schatz von unermeßlichem Wert. Vor 40 Jahren hat sich der Gouverneur von Peking mit den Juwelen des Kaisers abgesetzt. Die Maschine stürzte im Hochland Patagoniens ab. Mit seinem Freund Steve fliegt Mark nach Südamerika. Die Fährte führt von Buenos Aires ins Hochland und Mark muß erkennen, er ist nicht der einzige, der in der Einöde auf Juwelenjagd ist. Mit Hilfe eines alten Indio und der Pilotin Anna findet er das Flugzeugwrack, aber der Schatz ist bereits gehoben. Als Mark das wahre Versteck entdeckt, entpuppt sich Steve als ein Gegner, der vor keinem Mord zurückschreckt um die Juwelen selbst zu besitzen.

Ein Sensationsfotograf macht sich auf die Suche nach einem verschollenen Schatz in den Anden. Actionreicher italienischer Andenkrimi.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Italo-Abenteuer um eine Jagd nach verlorenen Juwelen in reizvoller Landschaft, eine neuerliche Zusammenarbeit (nach: „Paco - Kampfpmaschine des Todes“) von Regisseur Martin Dolman und „Running Hero“ Daniel Greene. Mit dem vielbeschäftigten Charles Napier („Megavixens“, „Rambo II“, „Das Schweigen der Lämmer“) und B-Movie-Tausendsassa Brent Huff („GI-Killer“, „Born To Win“), als ungewohnt nuanciert chargierender Finsterling, hat sich vertrautes Personal in dem Anden-Krimi versammelt. Genrefans werden das zu schätzen wissen, vor allem weil die Videopremiere auf Action vor traumhafter Kulisse und verhaltene Erotik setzt.

Kommentare