Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Common Law Cabin

Common Law Cabin


Anzeige

Common Law Cabin: „Große Frauen, großer Appetit, großer Ärger“ ist Russ Meyers Erfolgsrezept bei dieser wogenden Tittenschau in knalligen Farben aus den 60er Jahren. Der ungekrönte König des Sexfilms zählt die kurzweilige Moritat von lauter Verlierern, deren Schicksal direkt auf eine Katastrophe zusteuert, zu seinen Lieblingsfilmen und versetzt sie mit Mustern des Kriminalfilms. Auch wenn Meyer der Handlungsfaden manchmal entgleitet...

Common Law Cabin

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Handlung und Hintergrund

Der gerissene Hoople betreibt mit seiner attraktiven Frau Babette und Töchterchen Coral eine heruntergekommene Touristenbar und wacht eifersüchtig darüber, daß männliche Gäste sich nur an den Getränken bedienen. Als der skrupellose Polizist Ricker nach einem Juwelenraub hier untertaucht, beginnt ein gefährliches Spiel, denn Rickert ist hinter jedem prallen Bikini her. Der gehörnte, impotente Arzt Ross erliegt nach einer Rangelei einem Herzanfall, seine Witwe verfällt Rickert und tötet für ihn einen Trunkenbold. Als Rickert sie hintergeht, überstürzen sich die Ereignisse. Rickert verliert seine Beute und das Leben.

Ein Juwelendieb und anderes Gesindel auf Schürzenjagd. Busenschau um Sex and Crime aus den 60ern für die Kultgemeinde des Erotikmeisters Russ Meyer.

Darsteller und Crew

  • Russ Meyer
    Russ Meyer
  • Babette Bardot
  • Alaina Capri
  • Adele Rein
  • Jackie Moran
  • Ken Swofford
  • John Furlong
  • John E. Moran
  • Eve Productions
  • Wady C. Medawar
  • Jack Lucas
  • Igo Kantor

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
()
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Große Frauen, großer Appetit, großer Ärger“ ist Russ Meyers Erfolgsrezept bei dieser wogenden Tittenschau in knalligen Farben aus den 60er Jahren. Der ungekrönte König des Sexfilms zählt die kurzweilige Moritat von lauter Verlierern, deren Schicksal direkt auf eine Katastrophe zusteuert, zu seinen Lieblingsfilmen und versetzt sie mit Mustern des Kriminalfilms. Auch wenn Meyer der Handlungsfaden manchmal entgleitet, seine Leidenschaft für Frauen mit erstaunlicher Oberweite ist stets ins rechte Bild gerückt. Das Interesses von Russ Meyers Fangemeinde wird groß sein an dieser deutschen Erstaufführung auf Video.
    Mehr anzeigen
Anzeige