Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Comedown

Comedown

Comedown - Trailer

Comedown: Der englische Jugendbandenfilm verträgt sich beim Mischen gut mit Horror. Folgerichtig begeben sich nun auch die Leute, die uns „Kidulthood“ brachten, ins Horrorhaus, bzw. ins standesgemäß abgewrackte Horrorhochhaus, wo der grimme Schlitzer schon auf sie wartet. Geht los wie ein Gangfilm, endet wie ein Slasher, der Gangfilm ist der interessantere, aber der Slasher hat Schockeffekte und Spannung. Handwerklich recht...

Filmhandlung und Hintergrund

Der englische Jugendbandenfilm verträgt sich beim Mischen gut mit Horror. Folgerichtig begeben sich nun auch die Leute, die uns „Kidulthood“ brachten, ins Horrorhaus, bzw. ins standesgemäß abgewrackte Horrorhochhaus, wo der grimme Schlitzer schon auf sie wartet. Geht los wie ein Gangfilm, endet wie ein Slasher, der Gangfilm ist der interessantere, aber der Slasher hat Schockeffekte und Spannung. Handwerklich recht...

Lloyd kommt frisch aus dem Gefängnis und zeigt wenig Lust, so bald wieder hinein zu gehen. Seine Bande aber befindet sich im Krieg mit der Bande aus dem Nachbarblock, und den Drogen kann man in seinen Kreisen auch eher schlecht als recht aus dem Weg gehen. Heute Nacht will man in einen leerstehenden Hochhausblock einbrechen, um eine Antenne zu installieren für einen Piratensender. Was keines der Kids ahnt: Das Hochhaus steht nicht so leer, wie man dachte. Und sein Bewohner mag keinen ungebetenen Besuch.

Sechs junge Leute brechen in ein verwaistes Hochhaus ein. Doch ist die Ruine das Revier eines Killers. Stimmungsvolle und spannende Briten-Mischung aus Jugendbandenthriller und klassischem Slasher-Horror.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Comedown

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,2
5 Bewertungen
5Sterne
 
(4)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Kritikerrezensionen

  • Der englische Jugendbandenfilm verträgt sich beim Mischen gut mit Horror. Folgerichtig begeben sich nun auch die Leute, die uns „Kidulthood“ brachten, ins Horrorhaus, bzw. ins standesgemäß abgewrackte Horrorhochhaus, wo der grimme Schlitzer schon auf sie wartet. Geht los wie ein Gangfilm, endet wie ein Slasher, der Gangfilm ist der interessantere, aber der Slasher hat Schockeffekte und Spannung. Handwerklich recht annehmbar, überzeugend gespielt, Genrefans liegen hier richtig.
    Mehr anzeigen