Coma

   Kinostart: 25.08.1978

Filmhandlung und Hintergrund

Michael Douglas und Geneviève Bujold kommen einem Organhandel auf die Spur.

In einem Hospital in Boston häufen sich Fälle, in denen Patienten nach der Narkose im künstlichen Koma gehalten und ins benachbarte Jefferson Institut gebracht werden. Ärztin Susan Wheeler, deren Freundin Nancy nach einem Routineeingriff im Koma versinkt, beschafft sich Daten und gelangt auf die Spur des ertragreichen Organhandels von Chefarzt Dr. Harris und einem Kollegen. Susans Freund Mark glaubt an Wahnvorstellungen Susans und wird gefordert, als sie auf dem Operationstisch landet. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt…

Eine Bostoner Ärztin entdeckt, daß der Chefarzt den Tod gesunder Patienten vorsätzlich herbeiführt, um ihre Organe zu Transplantationszwecken teuer zu verkaufen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Coma: Michael Douglas und Geneviève Bujold kommen einem Organhandel auf die Spur.

    Nach der Romanvorlage von Robin Cook. Regisseur Michael Crichton (1942-2008), Autor von „Jurassic Park“, inszenierte einen brillanten Science-Thriller um Ärzte-Horror, abgeriegelte Institute und Räume, Geheimhaltung, fehlende Kontrolle, Verfolgungen und Mordanschläge. Temporeicher Paranoia-Thriller in einer Klinik des Grauens. Die kanadische Schauspielerin Geneviève Bujold („Die Unzertrennlichen“) spielt die Hauptrolle der sich zur Action-Heldin mausernden Ärztin, Michael Douglas Freund Mark, Richard Widmark Dr. Harris.

News und Stories

  • Neuer Spielberg-Schocker: Zwerge statt Dinos

    Neuer Spielberg-Schocker: Zwerge statt Dinos

    Kultautor Michael Crichton erfand die riesigen Saurier der "Jurassic World", nun bringt Steven Spielberg dessen Zwergmenschen-Thriller "Micro" ins Kino.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Coma