Filmhandlung und Hintergrund

Unter den „Clockwatchers“ in der subversiven Büro-Komödie der Sprecher-Schwestern sind Toni Collette aus „Muriel’s Hochzeit“, „Friend“ Lisa Kudrow und Hal-Hartley-Darstellerin Parker Posey. Wie in „Alles Routine“ wird der grausame, anonyme Alltag im Büro auf die Spitze getrieben. Die Regisseurin gewinnt dem Thema auch ernsthafte, kritische Töne ab. Nicht unbedingt ein Mainstream-Titel, aber der Independent-Freund...

Iris tritt einen neuen Zeitarbeitsjob an und muß prompt zwei Stunden warten, bis sie an ihren Arbeitsplatz eingewiesen wird - ein kleines Kabuff in einem muffigen Großraumbüro. Zum Glück nimmt sie die Zeitarbeiterin Margaret unter ihre Fittiche. Die sieht alles lockerer, da sie ja ohnehin nie allzulange bleibt. Aufatmen können die wie Aussätzige behandelten Zeitarbeiterinnen nur am Klo oder in der Cafeteria, wo sie die hinterste Ecke belagern, ansonsten starren sie auf die Uhr und fiebern dem Feierabend entgegen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Unter den „Clockwatchers“ in der subversiven Büro-Komödie der Sprecher-Schwestern sind Toni Collette aus „Muriel’s Hochzeit“, „Friend“ Lisa Kudrow und Hal-Hartley-Darstellerin Parker Posey. Wie in „Alles Routine“ wird der grausame, anonyme Alltag im Büro auf die Spitze getrieben. Die Regisseurin gewinnt dem Thema auch ernsthafte, kritische Töne ab. Nicht unbedingt ein Mainstream-Titel, aber der Independent-Freund sollte auf seine Kosten kommen.

Kommentare