Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Class: Jonathan verliebt sich in eine reife Frau, die ihn in die Liebe einweist. Netter Teeniefilm à la "Reifeprüfung".

Handlung und Hintergrund

Der neunzehnjährige Jonathan freundet sich auf dem College nach gegenseitigen Streichen mit Zimmerkollege Skip an. Wenig später lernt er die attraktive Ellen kennen, 35 Jahre, atemberaubend und - was Jonathan nicht weiß - Mutter von Skip. Ellen Burroughs, die an der Kälte ihres Mannes leidet, verführt Jonathan und raubt ihm die Unschuld. Als Jonathan zu Gast im Landhaus der Familie weilt, findet Skip seine Mutter in Jonathans Bett. Die Jungs prügeln sich und bereinigen ihren Streit nach Männerart. Ellen beendet die Affäre.

Das erste Liebesabenteuer von Jonathan geschieht ausgerechnet mit der Mutter seiner besten Freundin.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Lewis John Carlino
Produzent
  • Martin Ransohoff
Darsteller
  • Jacqueline Bisset,
  • Rob Lowe,
  • John Cusack,
  • Andrew McCarthy,
  • Stuart Margolin,
  • Cliff Robertson
Drehbuch
  • Jim Kouf
Musik
  • Elmer Bernstein
Kamera
  • Ric Waite

Kritikerrezensionen

  • Class: Jonathan verliebt sich in eine reife Frau, die ihn in die Liebe einweist. Netter Teeniefilm à la "Reifeprüfung".

    Die „Reifeprüfung“ der achtziger Jahre als sympathische Mischung aus Komödie, Romanze und Drama. Kein „Porky’s“- oder „American Pie“-Klamauk, sondern dank glaubwürdiger Charaktere mit einigem Anspruch. Erste Filmrolle für den 19-jährigen Andrew McCarthy (Jonathan). Rob Lowe wurde Teenagerschwarm. Für reife Erotik sorgt die schöne Jacqueline Bisset („Die Tiefe“), die als Zärtlichkeit suchende Frau im Spiel mit den Teenagern harmoniert und vom Skript nur in der Endphase etwas vernachlässigt wird.
    Mehr anzeigen
Anzeige