Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Claang - The Game

Claang - The Game

Filmhandlung und Hintergrund

Ein fantastisches Schwertkampfepos voll erfundener Konflikte, realisiert mit hohem Engagement und Liebe zum Detail für ein besseres Taschengeld von einer kostümierten Halblaienspielerschar in italienischer Sprache. Viel und zuweilen Verwirrendes wird geredet, die Kulissen können sich sehen lassen, doch die Kämpfe entsprechen kaum dem neusten technischen Stand, obwohl man mit hektischer Schnittmontage und permanenter...

Um die erste Jahrtausendwende landen die Normannen unter Führung von König William an den Gestaden Englands. In der Nacht vor der Schlacht trifft William einen einsamen Wanderer, der ihm am Lagerfeuer eine alte Geschichte erzählt. Demnach fochten hier einst mächtige Krieger um einen geheimnisvollen Ring namens Claang, dessen vier Glieder die unterschiedlichen Epochen bzw. Bronze-, Silber-, Gold- und Eisenzeit symbolisieren. Der größte Krieger unter den Claang-Kämpen war Tyr, der von den Toten zurückkehrte, um den bösen König Sahr zu stürzen.

Im frühen Mittelalter vernimmt Normannenkönig William die Geschichte vom geheimnisvollen Gladiatorenring Claang. Märchenhaftes Low-Budget-Schwertkampfspektakel.

Darsteller und Crew

  • Francesco Chinchella
  • Suzi Lorraine
  • Maurizio Corigliano
  • Maurizio Bazzano
  • Paolo Tonti
  • Paolo Pizzo
  • Mirko Rilossi
  • Lorenzo Tonetto
  • Yukai Ebisuno
  • Giulia Mazzacurati
  • Giovanni Tricomi
  • Stefano Milla
  • Giovanni Lodigiani

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Ein fantastisches Schwertkampfepos voll erfundener Konflikte, realisiert mit hohem Engagement und Liebe zum Detail für ein besseres Taschengeld von einer kostümierten Halblaienspielerschar in italienischer Sprache. Viel und zuweilen Verwirrendes wird geredet, die Kulissen können sich sehen lassen, doch die Kämpfe entsprechen kaum dem neusten technischen Stand, obwohl man mit hektischer Schnittmontage und permanenter Wackelkamera zuweilen erfolgreich solches zu kaschieren und Hollywood zu imitieren trachtet. Für Role Player und Action-Allesseher.
    Mehr anzeigen