Filmhandlung und Hintergrund

Eigentlich retten ja Chloe und Theo die Welt, aber nur Chloe wird von jemandem prominenten gespielt (der Heldin aus „50 Shades of Grey“), und der andere ist bloß ein Herr in komischem Zwirn. Zurückgenommener Culture-Clash-Humor trifft Gutmenschentum, wenn in diesem handwerklich grundsoliden Drama die Unterschiede aufeinander prallen. Mira Sorvino („Mighty Aphrodite“) und CNN-Anchorman Larry King spielen auch noch mit...

Eskimo Theo wird von seinem Stamm in den Süden geschickt, wo er den Ältesten sprechen will, um ihm ins Gewissen zu reden wegen der vom Menschen fabrizierten globalen Erwärmung. Theo landet in New York, wo er statt des Ältesten erstmal die psychisch etwas labile Obdachlose Chloe trifft. Chloe ist fasziniert von dem geheimnisvollen Fremden und seiner sanften Art und beschließt spontan, Theo bei seiner Mission zu unterstützen. In der engagierten Staranwältin Monica finden sie eine wertvolle Mitstreiterin.

Ein Inuit reist vom Nordpol in die USA, um den Weltenlenkern wegen der globalen Erwärmung ins Gewissen zu reden. Dabei gewinnt er die Unterstützung von „50 Shades of Grey“-Star Dakota Johnson in dieser heiter-besinnlichen Dramödie.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eigentlich retten ja Chloe und Theo die Welt, aber nur Chloe wird von jemandem prominenten gespielt (der Heldin aus „50 Shades of Grey“), und der andere ist bloß ein Herr in komischem Zwirn. Zurückgenommener Culture-Clash-Humor trifft Gutmenschentum, wenn in diesem handwerklich grundsoliden Drama die Unterschiede aufeinander prallen. Mira Sorvino („Mighty Aphrodite“) und CNN-Anchorman Larry King spielen auch noch mit in diesem Tipp für Romantiker und Kapitalismuskritiker.

Kommentare