1. Kino.de
  2. Filme
  3. Chingachgook, die große Schlange

Chingachgook, die große Schlange

   Kinostart: 25.06.1967

Chingachgook, die große Schlange: Defa-Western nach James Fenimore Coopers "Wildtöter".

zum Trailer

Chingachgook, die große Schlange im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Defa-Western nach James Fenimore Coopers "Wildtöter".

Englische Truppen wollen 1740 die nordamerikanischen Kolonien der Franzosen gewinnen. Die von den Franzosen gegen die Delawaren aufgehetzten Huronen entführen Häuptlingstochter Wahtawah, die Chingachgook versprochen ist. Mit dem weißen Freund Wildtöter will er sie befreien. Skalpjäger kommen ihnen in die Quere. Chingachgook wird von den Huronen gefangen, versucht vergeblich, sie vom Krieg abzuhalten. Die Engländer schlagen die Huronen, deren Häuptling den Frieden erklärt. Chingachgook, Wildtöter und Wahtawah kehren zurück.

Verfilmung des Abenteuerromans von James F. Cooper, in dem der Wildtöter zusammen mit dem Sohn des letzten Mohikaner-Häuptlings Chingachgook die vom Stamme der Huronen geraubte Squaw Wathawa befreien will. Spannender Western aus dem Jahre 1966.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Chingachgook, die große Schlange: Defa-Western nach James Fenimore Coopers "Wildtöter".

    James Fenimore Coopers „Wildtöter“-Roman, mehrfach verfilmt, in der Defa-Version, die in der DDR ein Kassenschlager wurde. Der Jugoslawe Gojko Mitic spielte in dem nach „Die Söhne der Großen Bärin“ zweiten Defa-Western die Hauptrolle und wurde zum Star auch der folgenden Filme, die, ähnlich den Karl-May-Filmen in Westdeutschland, populär blieben. Gedreht wurde in Bulgarien und der Tschechoslowakei in Landschaften, die Nordamerika ähnelten. Am Drehbuch arbeitete der renommierte Regisseur Egon Günther (ohne Credit) mit.

Kommentare