Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Chillerama

Chillerama

Chillerama (BluRay-/DVD-Trailer)

Chillerama: Sympathisches Gipfeltreffen der führenden Vertreter der neuen Generation des amerikanischen Horrors - Adam Green („Hatchet“), Tim Sullivan („2001 Maniacs“), Joe Lynch („Wrong Turn 2“) -, die sich für vier überaus blutige Kurzfilme mit dem Bad-Taste-Slapstick-Routinier Adam Rifkin („The Nutty Nut“) zusammengeschlossen haben. Das Ergebnis ist eine herrlich überzogene und tief empfundene Verbeugung vor den Drive-In-C-Movies...

Filmhandlung und Hintergrund

Sympathisches Gipfeltreffen der führenden Vertreter der neuen Generation des amerikanischen Horrors - Adam Green („Hatchet“), Tim Sullivan („2001 Maniacs“), Joe Lynch („Wrong Turn 2“) -, die sich für vier überaus blutige Kurzfilme mit dem Bad-Taste-Slapstick-Routinier Adam Rifkin („The Nutty Nut“) zusammengeschlossen haben. Das Ergebnis ist eine herrlich überzogene und tief empfundene Verbeugung vor den Drive-In-C-Movies...

Das Kaufman-Drive-In-Autokino soll abgerissen werden und einem modernen Bürokomplex weichen. Am letzten Abend lädt Besitzer Cecil Kaufman seine treue Fangemeinde zu einem Screening der ganz speziellen Art ein, bei dem der Meister einen Pack der verbotensten Kurzfilme aller Zeiten aus dem Giftschrank hervorholt. Die Filme verfehlen ihre Wirkung nicht, und doch ist dem Publikum bis zuletzt nicht bewusst, dass es sich um mehr als nur die letzte Vorstellung des Autokinos handelt.

Ein Autokino soll geschlossen werden und lädt seine Fans zu einem letzten, ganz besonderen Filmabend ein. Witzige Horroranthologie mit vier Episoden und origineller Rahmenhandlung, die Fans von Exploitationtrash zusagen wird.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Chillerama

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Sympathisches Gipfeltreffen der führenden Vertreter der neuen Generation des amerikanischen Horrors - Adam Green („Hatchet“), Tim Sullivan („2001 Maniacs“), Joe Lynch („Wrong Turn 2“) -, die sich für vier überaus blutige Kurzfilme mit dem Bad-Taste-Slapstick-Routinier Adam Rifkin („The Nutty Nut“) zusammengeschlossen haben. Das Ergebnis ist eine herrlich überzogene und tief empfundene Verbeugung vor den Drive-In-C-Movies von Annodunnemals sowie Horroranthologien wie „Creepshow“. Das ist Trash und will es auch sein. Macht Spaß!
    Mehr anzeigen