Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Chilgeup gongmuwon

Chilgeup gongmuwon

Filmhandlung und Hintergrund

Hollywoodsche Pärchenagenten wie in „Mr. & Mrs. Smith“ oder „True Lies“ lassen schön grüßen, wenn nun auch in Südkorea schöne Menschen mit Lizenz zum Töten und Geheimdienern ihre aktuellen Beziehungsprobleme vom Bett in die berufliche Kampfzone verlagern und dabei den heiter-ironischen Geschlechterkampf marktstrategisch sinnvoll mit allerhand Stunts, Schießereien und Verfolgungsjagden paaren. Kurzweilig inszeniert...

Die Geheimagentin Soo-ji und der schüchterne Jae-joon wollten eigentlich heiraten, doch weil Soo-ji zu häufig den Beruf der Zweisamkeit vorzuziehen scheint, gibt ihr der eifersüchtige Ja-joon irgendwann empört den Laufpass. Drei Jahre später kommt es zum Wiedersehen, als Jae-joon, nun ebenfalls im Geheimdienst, dem selben Ziel nachspürt, auf das auch Soo-ji angesetzt wurde: Einen russischen Kaufmann für Massenvernichtungswaffen. In alter Tradition ahnungslos von der Profession des jeweils anderen gehen die streitenden Liebenden sofort in den Clinch.

Ein begeistert streitendes koreanisches Liebespärchen in spe stellt, ohne es voneinander zu wissen, für verschiedene Geheimdienste demselben Superverbrecher nach. Schwungvolle, reich ausgestattete Asia-Actionkomödie mit Anleihen bei Hollywood.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Chilgeup gongmuwon

Chilgeup gongmuwon im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

  • Jang Nam-yeol
  • Jang Young-nam
  • Kang Ji-Hwan
  • Kang Shin-il
  • Kim Ha-neul
  • Lee Ga-hyeon
  • Seung-yong Ryoo
  • Terra Shin
  • Seong-il Cheon
  • Choi Seung-hyun

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hollywoodsche Pärchenagenten wie in „Mr. & Mrs. Smith“ oder „True Lies“ lassen schön grüßen, wenn nun auch in Südkorea schöne Menschen mit Lizenz zum Töten und Geheimdienern ihre aktuellen Beziehungsprobleme vom Bett in die berufliche Kampfzone verlagern und dabei den heiter-ironischen Geschlechterkampf marktstrategisch sinnvoll mit allerhand Stunts, Schießereien und Verfolgungsjagden paaren. Kurzweilig inszeniert in makelloser Hochglanz-Ästhetik vor chromglänzenden Prachtkulissen, mit guten Typen bis in die Nebenrollen besetzt.
    Mehr anzeigen