Filmhandlung und Hintergrund

Ein gutes Jahrzehnt nachdem der erste „Kinder des Zorns“ frei nach Stephen King und damals noch mit „Terminator“-Lady Linda Hamilton über die Leinwände flimmerte, kommt der vierte und sicherlich nicht schlechteste Teil in die Videotheken. Gruselfans erwartet neben schrillen Bluttaten und allerlei Verfolgungsjagden ein Wiedersehen mit Genre-Veteranin Karen Black („Piranhas“), und auch Naomi Watts („Tank Girl“) liefert...

Seltsames geschieht in einer ländlichen Gemeinde tief in der Provinz von Nebraska: Alle Kinder des Ortes werden auf einen Schlag krank und scheinen danach nicht mehr dieselben zu sein. Gleichzeitig werden wiederholt Leichen gräßlich verstümmelter Erwachsener aufgefunden. Die Hausfrau June leidet bereits seit längerem unter wiederkehrenden Alpträumen und glaubt, die Ursache des Geschehens zu kennen. Gemeinsam mit ihrer erwachsenen Tochter Grace nimmt sie den Kampf gegen die „Kinder des Zorns“ auf.

Provinz in Nebraska: Kinder verändern sich merkwürdig und verstümmelte Leichen von Erwachsenen werden aufgefunden. Hausfrau June glaubt, die Wahrheit zu kennen, und nimmt mit ihrer Tochter den Kampf gegen die „Kinder des Zorns“ auf. Schrille Bluttaten und allerlei Verfolgungsjagden für Gruselfans.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein gutes Jahrzehnt nachdem der erste „Kinder des Zorns“ frei nach Stephen King und damals noch mit „Terminator“-Lady Linda Hamilton über die Leinwände flimmerte, kommt der vierte und sicherlich nicht schlechteste Teil in die Videotheken. Gruselfans erwartet neben schrillen Bluttaten und allerlei Verfolgungsjagden ein Wiedersehen mit Genre-Veteranin Karen Black („Piranhas“), und auch Naomi Watts („Tank Girl“) liefert in der Hauptrolle eine respektable Vorstellung. Kommerziell recht aussichtsreicher Nachschub im Horrorregal.

Kommentare