Chasers Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Am Tag vor seiner Entlassung bekommt der Navy-Private Eddie Devane den Auftrag, gemeinsam mit dem bärbeißigen Sergeant Rock Reilly einen Gefangenen von einem Marines-Stützpunkt zu überführen. Der Gefangene stellt sich als die weibliche Toni heraus. Und Toni läßt nichts unversucht – inklusive einer heißen Liebesnacht mit Eddie – um den beiden zu entkommen. Als sie jedoch tatsächlich die Chance zur Flucht hat, bleibt sie und rettet ihren Wächtern stattdessen das Leben.

Am Tag vor seiner Entlassung bekommt Eddie den Auftrag, gemeinsam mit dem bärbeißigen Feldjäger Reilly eine äußerst charmante Gefangene zu überführen. Nette Mischung aus Action, Komik und einem Quentchen Erotik (dank „Baywatch“-Babe Erika Eleniak).

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Obwohl der Film künstlerisch nicht an frühere Werke Dennis Hoppers („Easy Rider“) herankommt, sorgt die explosive Mischung aus Action, Komik und dem Sex-Appeal von Erika Eleniak („Alarmstufe: Rot“, „Baywatch“) doch für gute Videounterhaltung. Mit Tom Berenger („Sniper“, mit Bullterrier-Synchronstimme) und William McNamarra („Surviving the Game“) hat Hopper ein gut funktionierendes Buddy- Gespann vor die Kamera gebracht, das seinen Weg in Top 20 mit einiger Sicherheit finden wird.

Kommentare