1. Kino.de
  2. Filme
  3. Charleys Tante

Charleys Tante

   Kinostart: 19.01.1956

Charleys Tante: Heinz Rühmann zieht sich Frauenkleider an.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Heinz Rühmann zieht sich Frauenkleider an.

Handelsattaché Dr. Otto Dernburg hat sich in die Millionärin Carlotta Ramirez verliebt, muss sich erst um seinen jüngeren Bruder Ralf kümmern, der mit Freund Charley in einer Dachwohnung lebt. Sie haben sich die Schwedinnen Ulla und Britta eingeladen, die nur in Begleitung einer Anstandsdame in die Wohnung dürfen. Otto gibt sich entsprechend als Charleys Tante aus, muss die Rolle einer Cousine übernehmen und wird von den Männern umflirtet. Da stellt sich heraus, dass Carlotta die Tante ist. Sie liebt ihren Otto dennoch.

Dr. Otto Dernburg (Heinz Rühmann) stiftet allerlei Verwirrung, als er bei seinem Bruder Rolf - um diesem aus der Patsche zu helfen - als südamerikanische Tante von Rolfs Freund Charley auftaucht.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Charleys Tante

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,3
3 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Charleys Tante: Heinz Rühmann zieht sich Frauenkleider an.

    Die Farce nach dem mehrfach verfilmten Bühnenstück „Charley’s Aunt“ von Brandon Thomas war einer der großen Publikumserfolge von Heinz Rühmann, dem man von der Rolle abgeraten hatte, der aber mit sichtlichem Vergnügen in Frauenkleidern herumtollt. Die Travestie ist über die Jahre peinlich geworden, weil die verbalen Späße schlüpfrig, peinlich und als „Herrenwitze“ daher kommen. Als Carlotta tritt Rühmanns damalige dritte Ehefrau Hertha Feiler auf. Die Musik setzt auf damals populäre Foxtrotts und den „Amazonas-Mambo“.

Kommentare